Schöpfung in der antiken Literatur

Archäologen haben Texte aus dem alten Ägypten und dem Nahen Osten entdeckt, die urzeitliche Geschichten über die Schöpfung und die Sintflut enthalten. Dies hat einige dazu veranlasst zu fragen, ob der Schöpfungsbericht diesen Kulturen entlehnt wurde oder in irgendeiner Weise von ihnen abhängig war. Aber ist das wirklich der Fall?

Lies 1. Mose 1–2,4 und lies dann folgende Auszüge aus dem Atraḫasis-Epos: „Als die Götter statt den Menschen/ die Arbeit taten, die Lasten trugen / war die Last der Götter zu groß, / die Arbeit zu schwer, die Pro­bleme zu viele / … ‚Lasst die Gebärmutter-Göttin Nachkommen erschaffen, / und lasst den Mann die Last der Götter tragen!‘ … ­Geshtu-e, einen Gott, der klug war, / ermordeten sie in ihrer Versammlung. / Nintu mischte Lehm / mit seinem Fleisch und Blut …“ (Stephanie ­Dalley, Myths from Mesopotamia: Creation, the Flood, Gilgamesh, and Others, New York 1989, S. 9.14–15)Welche Unterschiede stellst du fest?

Obwohl es Ähnlichkeiten zwischen den Berichten ( z. B. die ersten Menschen wurden aus Lehm geschaffen) gibt, sind die Unterschiede viel eindeutiger.

  1. Im Atraḫasis-Epos arbeitet der Mensch für die Götter, damit die Götter ­ruhen können. Im ersten Buch Mose schafft Gott die Erde und alles auf ihr für die Menschen als Höhepunkt der Schöpfung und ruht dann mit ­ihnen. Im ersten Buch Mose werden die Menschen in einen Garten gestellt und eingeladen, mit Gott Gemeinschaft zu haben und für seine Schöpfung zu sorgen – ein Konzept, das sich nicht im Atraḫasis-Epos findet.

  2. Im Atraḫasis-Epos wird ein untergeordneter Gott getötet und sein Blut mit Lehm vermischt, um sieben Männer und Frauen zu formen. Im ersten Buch Mose wird Adam innig von Gott „geformt“, der ihm Leben einhaucht, und die Frau wird später als seine „Gehilfin“ „gemacht“. Gott schuf Adam und Eva nicht aus dem Blut eines getöteten Gottes.

  3. Im Schöpfungsbericht gibt es kein Anzeichen für Konflikte oder Gewalt, wie sie im Atraḫasis-Epos zu finden sind.

Der biblische Bericht ist erhaben in der Darstellung eines allmächtigen Gottes, der der Menschheit einen würdigen Zweck in einer perfekten Welt gibt. Dieser radikale Unterschied hat die Wissenschaftler zu dem Schluss geführt, dass es sich letztendlich um sehr unterschiedliche Schöpfungsberichte handelt.

Einige haben argumentiert, dass im Laufe der Jahrhunderte Schöpfungs- und Sintflutgeschichten weitergegeben wurden, die lose auf dem beruhen, was wirklich passiert war (daher einige der Gemeinsamkeiten), aber im Laufe der Zeit verzerrt wurden. Im Gegensatz dazu offenbarte Mose unter der Inspiration des Heiligen Geistes, was wirklich geschehen war. Warum funktioniert diese Erklärung besser, wenn es darum geht, die wenigen Gemeinsamkeiten zu berücksichtigen, als die Vorstellung, dass Mose von diesen heidnischen Geschichten geborgt hat?

Zusätzliche Lektüre: Ausgewählte Zitate von Ellen G. White

“Wenn der Geist mit biblischer Wahrheit angefüllt ist, verwurzeln sich ihre Grundsätze tief in der Seele, und der Geschmack und die Neigungen werden von dieser Wahrheit bestimmt. Es besteht nicht mehr der Wunsch nach aufregender, demoralisierender Literatur, welche die Fähigkeiten schädigt, die uns Gott eigentlich zum sinnvollen Gebrauch gegeben hat. Bibelkenntnisse werden sich als gutes Gegenmittel gegen die vergiftenden Einflüsse erweisen, die durch unkontrolliertes Lesen schlechter Literatur entstehen. {ICP1 110.4}

Content © 2020 General Conference of Seventh-day Adventists®. All rights reserved. No part of the Adult Sabbath School Bible Study Guide may be edited, altered, modified, adapted, translated, re-produced, or published by any person or entity without prior written authorization from the General Conference of Seventh-day Adventists®. The division offices of the General Conference of Seventh-day Adventists® are authorized to arrange for translation of the Adult Sabbath School Bible Study Guide, under specific guidelines. Copyright of such translations and their publication shall remain with the General Conference.

23/05/2020

Schöpfung - Das erste Buch Mose als Grundlage Teil II

24/05/2020

Die Erde, eine Scheibe?

25/05/2020

Schöpfung in der antiken Literatur

26/05/2020

Das erste Buch Mose oder Heidentum

27/05/2020

Schöpfung und Zeit

28/05/2020

Schöpfung in der Heiligen Schrift

29/05/2020

Weiterführendes Studium