Wer schrieb die Bibel und wo?

Die Vielfalt der Autoren, Orte und Hintergründe geben ein einzigartiges Zeugnis dessen, dass Gott wirkt, um die Weltgeschichte und seine Botschaft den Menschen in einer so großen kulturellen Vielfalt mitzuteilen, wie es seiner beabsichtigten Zuhörerschaft entspricht.

Was sagen uns die folgenden Texte über die biblischen Autoren und ihre Hintergründe? 2. Mose 2,10; Amos 7,14; Jeremia 1,1–6; Daniel 6,1–5; Matthäus 9,9; Philipper 3,3–6; Offenbarung 1,9

Die Bibel wurde von Leuten mit vielen verschiedenen Hintergründen und in unterschiedlichsten Situationen geschrieben. Manche schrieben in Palästen, andere im Gefängnis, manche im Exil, wieder andere während ihrer Missionsreisen, um das Evangelium weiterzugeben. Diese Männer hatten eine unterschiedliche Bildung und verschiedene Berufe. Manche, wie Mose, waren dazu bestimmt, Könige zu sein oder, wie Daniel, eine hohe Stellung innezuhaben. Andere waren einfache Schafhirten. Einige waren sehr jung und andere ziemlich alt. Trotz dieser Unterschiede hatten sie alle eines gemeinsam: Sie waren – unabhängig davon, wann oder wo sie lebten – von Gott berufen und vom Heiligen Geist inspiriert, Gottes Volk Botschaften zu schreiben.

Außerdem waren manche der Autoren Augenzeugen der Ereignisse, über die sie berichteten. Andere stellten sorgfältig persönliche Nachforschungen über Ereignisse an oder verwendeten sorgsam bereits existierende Dokumente (Jos 10,13; Lk 1,1–3). Aber alle Teile der Bibel sind inspiriert (2 Tim 3,16). Das ist der Grund, warum Paulus feststellt: „Alles, was früher geschrieben ist, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir … durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben.“ (Röm 15,4 EB) Der Gott, der die menschliche Sprache schuf, befähigt erwählte Menschen, inspiriertes Gedankengut in vertrauenswürdiger und verlässlicher Weise durch menschliche Worte zu kommunizieren.

„Es war Gottes Wille, der Welt die Wahrheit durch menschliche Werkzeuge mitzuteilen. Er selbst hat durch seinen Heiligen Geist die Menschen befähigt, diese Aufgabe durchzuführen. Was zu reden oder zu schreiben war, zu dieser Auswahl hat er die Gedanken geleitet. Der Schatz war irdischen Gefäßen anvertraut worden, aber nichtsdestoweniger ist er vom Himmel.“ (1 FGG 26)

So viele verschiedene Autoren in so vielen verschiedenen Kontexten und doch ist durch sie alle derselbe Gott offenbart. Inwiefern hilft uns diese erstaunliche Wahrheit, die Glaubwürdigkeit des Wortes Gottes zu bestätigen?

Zusätzliche Lektüre: Ausgewählte Zitate von Ellen G. White

“Gott übertrug die Erstellung seines göttlich inspirierten Wortes fehlbaren Menschen. Dieses Wort, in die Bücher des Alten und Neuen Testaments gefaßt, ist das Handbuch für die Bewohner einer gefallenen Welt. Es ist ihnen anvertraut, und niemand wird vom Weg zum Himmel abirren, der dessen Weisungen erforscht und befolgt. {FG1 16.3}

Alle, die meinen, sie müßten die angeblichen Schwierigkeiten in der Bibel aufklären und nach eigenen begrenzten Maßstäben unterscheiden, was inspiriert und was nicht inspiriert ist, sollten ihr Haupt bedecken wie Elia, als Gott in einem „stillen, sanften Sausen“ zu ihm sprach. Sie befinden sich nämlich in der Gegenwart Gottes und heiliger Engel, die seit Urzeiten dem Menschen Licht und Kenntnis vermittelt haben. Sie haben ihnen gesagt, was sie tun und nicht tun sollen. Sie haben Szenen von größter Bedeutung vor ihnen ausgebreitet und ihnen durch Symbole, Zeichen und Bilder den Weg gewiesen. {FG1 16.4}”

Content © 2020 General Conference of Seventh-day Adventists®. All rights reserved. No part of the Adult Sabbath School Bible Study Guide may be edited, altered, modified, adapted, translated, re-produced, or published by any person or entity without prior written authorization from the General Conference of Seventh-day Adventists®. The division offices of the General Conference of Seventh-day Adventists® are authorized to arrange for translation of the Adult Sabbath School Bible Study Guide, under specific guidelines. Copyright of such translations and their publication shall remain with the General Conference.

28/03/2020

Die Einzigartigkeit der Bibel

29/03/2020

Das lebendige Wort Gottes

30/03/2020

Wer schrieb die Bibel und wo?

31/03/2020

Die Bibel als Prophetie

01/04/2020

Die Bibel als Weltgeschichte

02/04/2020

Die verändernde Kraft des Wortes Gottes

03/04/2020

Weiterführendes Studium