Von der Löwengrube zur Engelsgrube

Lies für das Studium dieser Woche

Daniel 6; 1. Samuel 18,6–9; Matthäus 6,6; Apostelgeschichte 5,27–32; Markus 6,14–29; Hebräer 11,35–38

Merktext

Da trachteten die Fürsten und Statthalter danach, an Daniel etwas zu finden, das gegen das Königreich gerichtet wäre. Aber sie konnten keinen Grund zur Anklage und kein Vergehen finden; denn er war treu, sodass man keine Schuld und kein Vergehen bei ihm finden konnte. (Dan 6,5)

Nachdem die Medo-Perser Babylon übernommen haben, erkennt Darius der Meder die Weisheit Daniels und lädt ihn ein, Teil der neuen Regierung zu sein. Der alternde Prophet leistet in seinen öffentlichen Aufgaben so Überragendes, dass ihn der neue König zum höchsten Verwaltungsbeamten der ganzen medo-persischen Regierung ernennt.

Im Laufe des Kapitels sieht sich Daniel jedoch den Folgen dessen gegenüber, was man zu Recht die erste Sünde nennen könnte – die Sünde der Eifersucht. Doch vor dem Ende der Geschichte können wir sehen, dass Daniel treu ist, nicht nur in seinen weltlichen Aufgaben unter den Medo-Persern, sondern vor allem seinem Gott. Und wir können gewiss sein, dass seine Treue Gott gegenüber auch in großem Ausmaß seine Treue auf anderen Gebieten direkt beeinflusst.

Daniels Erfahrung mit Verfolgung dient als Paradigma für Gottes Volk in der Zeit des Endes. Die Geschichte legt nicht nahe, dass Gottes Volk Prüfungen und Leid erspart bleiben. Aber sie garantiert, dass das Gute im Kampf mit dem Bösen letztendlich siegen und Gott sein Volk rehabilitieren wird.

* Studiere diese Lektion zur Vorbereitung auf Sabbat, den 15. Februar.

Zusätzliche Lektüre: Ausgewählte Zitate von Ellen G. White

“Warum durfte der große Kampf ganze Zeitalter hindurch währen? Warum wurde Satan nicht plötzlich beim Ausbruch seiner Empörung ausgelöscht? — Damit das Weltall von Gottes gerechter Behandlung des Bösen überzeugt und die Sünde auf ewig verdammt werde. Im Erlösungsplan gibt es Höhen und Tiefen, die unser Geist in aller Ewigkeit niemals voll durchdringen kann — Wunder, die die Engel zu schauen gelüstet. Von allen erschaffenen Wesen haben nur die Erlösten den Kampf mit der Sünde tatsächlich aus eigener Erfahrung kennengelernt. Sie haben mit Christus vereint gewirkt und sind — was selbst die Engel nicht vermochten — in die Gemeinschaft seiner Leiden eingegangen. Werden sie da etwa nichts über die Urgründe der Erlösung auszusagen haben — nichts, was ungefallenen Wesen von Wert sein könnte? {Ez54 281.4}

Dann wird Christus in den Früchten seines Wirkens seinen Lohn schauen. An jener großen Schar, die niemand zählen kann, die „unsträflich mit Freuden“ vor dem „Angesicht seiner Herrlichkeit“ (Judas 24) dargestellt ist, wird er, dessen Blut uns erkauft und dessen Leben uns gelehrt hat, „darum daß seine Seele gearbeitet hat, … seine Lust sehen und die Fülle haben“. Jesaja 53,11. {Ez54 282.3}”

Content © 2020 General Conference of Seventh-day Adventists®. All rights reserved. No part of the Adult Sabbath School Bible Study Guide may be edited, altered, modified, adapted, translated, re-produced, or published by any person or entity without prior written authorization from the General Conference of Seventh-day Adventists®. The division offices of the General Conference of Seventh-day Adventists® are authorized to arrange for translation of the Adult Sabbath School Bible Study Guide, under specific guidelines. Copyright of such translations and their publication shall remain with the General Conference.

08/02/2020

Von der Löwengrube zur Engelsgrube

09/02/2020

Eifersüchtig

10/02/2020

Verschwörung gegen Daniel

11/02/2020

Daniels Gebet

12/02/2020

In der Löwengrube

13/02/2020

Rehabilitierung

14/02/2020

Weiterführendes Studium