Eifersüchtig

Selbst im Himmel, einer vollkommenen Umgebung, ist Luzifer auf Christus eifersüchtig. „Luzifer war neidisch und eifersüchtig auf Christus. Doch wenn alle Engel sich vor Jesus verbeugten, um seine Oberhoheit, große Autorität und rechtmäßige Herrschaft anzuerkennen, verbeugte er sich mit ihnen; aber sein Herz war von Neid und Hass erfüllt.“ (Ellen G. White, The Story of Redemption, S. 14) Eifersucht ist ein so gefährliches Gefühl, dass sogar in den Zehn Geboten – neben dem Verbot von Mord und Diebstahl – auch das Gebot gegen Begehren steht (siehe 2 Mo 20,17).

Lies Daniel 6,2–6 zusammen mit 1. Mose 37,11 und 1. Samuel 18,6–9. Welche Rolle spielt Eifersucht in all diesen Berichten?

Daniels administrative Fähigkeiten beeindrucken den König, aber beschwören auch die Eifersucht der anderen Beamten herauf. Daher verbündeten sie sich, um ihn loszuwerden, indem sie ihn der Korruption beschuldigen. Aber so sehr sie es auch versuchen, sie können in Daniels Verwaltungsarbeit keinen Fehler finden. „Sie konnten keinerlei Anklagegrund und nichts Schlechtes finden, weil er treu war und keinerlei Nachlässigkeit oder Schlechtes bei ihm zu finden waren.“ (Dan 6,5 EB) Das aramäische Wort, das mit „treu“ übersetzt ist, kann auch mit „vertrauenswürdig“ wiedergegeben werden.

Daniel ist fehlerlos; es gibt nichts, was die Beamten tun können, um eine falsche Anklage gegen ihn vorzubringen. Sie erkennen jedoch auch, wie treu Daniel seinem Gott gegenüber ist und wie genau er die Gesetze seines Gottes befolgt. Deshalb wird ihnen schnell klar: Um Daniel in eine Falle zu locken, müssen sie eine Situation heraufbeschwören, in der Daniel vor dem Dilemma steht, entweder den Gesetzen seines Gottes oder den Gesetzen des Reiches zu gehorchen. So wie die Beamten Daniel kennengelernt haben, sind sie absolut überzeugt, dass er unter den richtigen Umständen den Gesetzen seines Gottes denen des Reiches den Vorzug geben wird. Welch ein Zeugnis für Daniels Treue!

Mit welcher Art Kämpfen mit Eifersucht hast du zu tun gehabt und wie bist du damit umgegangen? Warum ist Eifersucht ein derart tödlicher und lähmender geistlicher Fehler?

Zusätzliche Lektüre: Ausgewählte Zitate von Ellen G. White

Ihr dürft euch nicht frei fühlen, eure augenblickliche Aufgabe zu vernachlässigen. Liebäugelt nicht mit der Vorstellung, irgendwann in der Zukunft einen großen Segen zu empfangen und eine wunderbare Erweckung zu erleben, ohne selbst etwas dafür tun zu müssen. Heute sollt ihr euch selbst Gott übergeben, damit er euch zu Gefäßen machen kann, die ihm Ehre bereiten und geeignet sind für seinen Dienst. Heute sollt ihr euch selbst Gott übergeben, damit er euch von eurem Ich, eurem Neid, eurer Eifersucht, eurem Argwohn, eurer Streitsucht, überhaupt von allem befreien kann, das ihm Schande macht. Heute sollt ihr euch reinigen lassen, damit ihr bereit seid, den himmlischen Tau und den Spätregen zu empfangen. Denn der Spätregen wird kommen, und Gottes Segen wird jeden erfüllen, der von allem Schmutz gereinigt ist. Heute ist es unsere Aufgabe, uns ganz und gar Christus anzuvertrauen, damit er uns bereit macht für die Zeit der Erquickung durch die Gegenwart unseres Herrn, bereit für die Taufe mit dem Heiligen Geist. {FG1 201.3}

Content © 2020 General Conference of Seventh-day Adventists®. All rights reserved. No part of the Adult Sabbath School Bible Study Guide may be edited, altered, modified, adapted, translated, re-produced, or published by any person or entity without prior written authorization from the General Conference of Seventh-day Adventists®. The division offices of the General Conference of Seventh-day Adventists® are authorized to arrange for translation of the Adult Sabbath School Bible Study Guide, under specific guidelines. Copyright of such translations and their publication shall remain with the General Conference.

08/02/2020

Von der Löwengrube zur Engelsgrube

09/02/2020

Eifersüchtig

10/02/2020

Verschwörung gegen Daniel

11/02/2020

Daniels Gebet

12/02/2020

In der Löwengrube

13/02/2020

Rehabilitierung

14/02/2020

Weiterführendes Studium