Das Gebet

Daniel greift sich sofort seine drei Freunde für eine Gebetszeit und erklärt ihnen, dass sie hingerichtet werden, wenn Gott den Traum nicht offenbart. Wann immer wir vor einem großen Problem stehen, sollten wir uns auch bewusst machen, dass unser Gott groß genug ist, selbst die unlösbarsten Probleme zu lösen.

Lies Daniel 2,17–23. Welche zwei Arten von Gebet werden hier gesprochen?

In diesem Kapitel werden zwei Arten von Gebet aufgeführt. Das erste ist ein Bittgebet, in dem Daniel Gott bittet, den Inhalt des Traums und seine Deutung zu offenbaren (Dan 2,17–19). Die Worte dieses Gebets sind nicht überliefert, aber wir erfahren, dass Daniel und seine Freunde „den Gott des Himmels um Gnade … [baten] wegen dieses Geheimnisses … [damit] Daniel und seine Gefährten nicht samt den andern Weisen von Babel umkämen“ (Dan 2,18). Während sie beten, beantwortet Gott ihre Bitte und offenbart den Inhalt und die Deutung des Traums des Königs. Wir können gewiss sein, dass immer, wenn wir „den Gott des Himmels um Gnade“ bitten, auch unsere Gebete gehört werden, selbst wenn dies nicht in einer derart dramatischen Weise geschieht wie hier; denn der Gott Daniels ist auch unser Gott.

Als Reaktion auf Gottes Antwort auf ihre Bitte brechen Daniel und seine Freunde in ein Dank- und Lobpreisgebet aus. Sie loben Gott, weil er die Quelle der Weisheit ist und die Natur und die politische Geschichte unter Kontrolle hat. Hier ist eine wichtige Lektion für uns enthalten. Wir beten und bitten Gott um so vieles, aber wie oft danken und loben wir ihn dafür, dass er unsere Gebete beantwortet? Das, was Jesus mit den zehn Aussätzigen erlebte, ist eine gute Illustration menschlicher Undankbarkeit. Von zehn Geheilten kommt nur einer zurück, „um Gott die Ehre zu geben“ (Lk 17,18). Daniels Reaktion erinnert uns nicht nur daran, wie wichtig Danksagung und Lobpreis sind, sondern enthüllt auch den Charakter des Gottes, zu dem wir beten. Wenn wir zu Gott beten, können wir darauf vertrauen, dass er das tut, was zu unserem Besten ist, und deshalb sollten wir ihn stets loben und ihm danken.

Lies Psalm 138. Was kannst du aus diesem Dankgebet mitnehmen, das dir helfen kann zu lernen, Gott unabhängig von deinen Umständen dankbar zu sein?

Zusätzliche Lektüre: Ausgewählte Zitate von Ellen G. White

“Die täglichen unverdienten Gnadenbeweise Gottes werden ihn dankend und lobpreisend auf die Knie fallen lassen… {FG2 324.1}

Wenn ihr Hilfe braucht und wenn es um die täglichen Bedürfnisse geht, dann verlaßt euch ganz auf Gott. Beugt euch vor ihm und hört nicht auf zu beten. Laßt eure Dankbarkeit und Liebe zu einem nie endenden Lobpreis Gottes werden … {FG2 324.2}”

Content © 2020 General Conference of Seventh-day Adventists®. All rights reserved. No part of the Adult Sabbath School Bible Study Guide may be edited, altered, modified, adapted, translated, re-produced, or published by any person or entity without prior written authorization from the General Conference of Seventh-day Adventists®. The division offices of the General Conference of Seventh-day Adventists® are authorized to arrange for translation of the Adult Sabbath School Bible Study Guide, under specific guidelines. Copyright of such translations and their publication shall remain with the General Conference.

11/01/2020

Vom Rätsel zur Offenbarung

12/01/2020

Die Immanenz Gottes

13/01/2020

Das Gebet

14/01/2020

Das Bild, Teil 1

15/01/2020

Das Bild, Teil 2

16/01/2020

Der Stein

17/01/2020

Weiterführendes Studium