Das Bild, Teil 1

Lies Daniel 2,24–30. Was sagt Daniel hier Wichtiges, an das wir stets denken sollten? (Siehe auch Joh 15,5.)

Als Antwort auf das Gebet offenbart Gott den Inhalt des Traums und seine Deutung. Und Daniel zögert nicht, dem König mitzuteilen, dass die Lösung des Rätsels von „Gott im Himmel“ kommt. Bevor Daniel den Inhalt des Traums und seine Deutung berichtet, erwähnte er auch die unausgesprochenen Gedanken und Befürchtungen des Königs, als dieser schlaflos im Bett lag. Diese Information über die Umstände unterstreicht die Glaubwürdigkeit der Botschaft noch mehr, da Daniel eine derartige Information, die nur dem König bekannt war, von einer übernatürlichen Macht erhalten haben musste. Aber als Daniel fortfährt, den Inhalt des Traums zu berichten, riskiert er, eine weitere Krise heraufzubeschwören, weil der Traum für Nebukadnezar nicht unbedingt eine gute Botschaft enthält.

Lies Daniel 2,31–49. Was ist laut des Traums das Schicksal von Nebukadnezars Reich?

Der Traum besteht aus einem majestätischen Bild, dessen Kopf „von feinem Gold [war], seine Brust und seine Arme waren von Silber, sein Bauch und seine Lenden waren von Bronze, seine Schenkel waren von Eisen, seine Füße waren teils von Eisen und teils von Ton“ (Dan 2,32–33). Letztendlich traf ein Stein „das Bild an seinen Füßen“ (Dan 2,34) und das ganze Gebilde wurde zerstört und wie Spreu im Winde verweht. Daniel erklärt, dass die verschiedenen Metalle für aufeinanderfolgende Reiche stehen, die einander im Lauf der Geschichte ablösen. Für Nebukadnezar ist die Botschaft klar: Babylonien mit all seiner Macht und Herrlichkeit wird vergehen und durch ein anderes Reich ersetzt werden, dem weitere folgen, bis ein Reich von ganz anderer Art sie alle ersetzt: Gottes ewiges Reich, das für immer andauern wird.

Mach dir bewusst, wie flüchtig und zeitlich begrenzt alles Menschliche ist. Was sollte uns das über die große Hoffnung lehren, die wir durch Jesus und in Jesus allein haben (siehe Joh 6,54; 2 Kor 4,18)?

Zusätzliche Lektüre: Ausgewählte Zitate von Ellen G. White

“Nun stand der jüdische Gefangene vor dem Herrscher des mächtigsten Reiches unter der Sonne. Der König, umgeben von Reichtum und Herrlichkeit, war in großer Sorge, aber den jungen Verbannten erfüllte Friede und Freude in Gott. Wenn je, dann war jetzt für Daniel der Augenblick gekommen, sich hervorzutun und seine Fähigkeiten und seine überlegene Weisheit ins Licht zu rücken. Aber das erste, was er tat, war, alle persönliche Ehrung abzuweisen und Gott, die Quelle aller Weisheit, zu erhöhen: {BH 22.1}

„Das Geheimnis, nach dem der König fragt, vermögen die Weisen, Gelehrten, Zeichendeuter und Wahrsager dem König nicht zu sagen. Aber es ist ein Gott im Himmel, der kann Geheimnisse offenbaren. Der hat dem König Nebukadnezar kundgetan, was in künftigen Zeiten geschehen soll.“ Daniel 2,27.28. Mit gespannter Aufmerksamkeit lauschte der König nun, wie ihm jede Einzelheit des Traumes vor Augen gestellt wurde; und nachdem ihm alles gewissenhaft ausgelegt worden war, war er überzeugt, daß er sich auf diese göttliche Offenbarung verlassen könne. {BH 22.2}

Die ernsten Wahrheiten, die jenes nächtliche Gesicht enthielt, machten einen tiefen Eindruck auf den König; in Demut und Ehrfurcht fiel er nieder und betete: „Es ist kein Zweifel, euer Gott ist ein Gott über alle Götter und ein Herr über alle Könige, der Geheimnisse offenbaren kann.“ Daniel 2,47. {BH 22.3}”

Content © 2020 General Conference of Seventh-day Adventists®. All rights reserved. No part of the Adult Sabbath School Bible Study Guide may be edited, altered, modified, adapted, translated, re-produced, or published by any person or entity without prior written authorization from the General Conference of Seventh-day Adventists®. The division offices of the General Conference of Seventh-day Adventists® are authorized to arrange for translation of the Adult Sabbath School Bible Study Guide, under specific guidelines. Copyright of such translations and their publication shall remain with the General Conference.

11/01/2020

Vom Rätsel zur Offenbarung

12/01/2020

Die Immanenz Gottes

13/01/2020

Das Gebet

14/01/2020

Das Bild, Teil 1

15/01/2020

Das Bild, Teil 2

16/01/2020

Der Stein

17/01/2020

Weiterführendes Studium