Glaube unter Druck

Lies Daniel 1. Welcher Druck zur Anpassung wird auf diese jungen Männer ausgeübt?

Mit der Ankunft in Babylon stehen diese vier jungen Männer vor einer großen Herausforderung für ihren Glauben und ihre Überzeugungen: Sie sind für eine Spezialausbildung ausgewählt, um dem König zu dienen. Könige der Antike rekrutierten oft ihre besten Gefangenen, damit diese im königlichen Palast dienten und dabei mit ihrer Loyalität zu dem König und den Göttern des Reiches wechselten, das sie gefangen genommen hatte. Tatsächlich war das Ziel des ganzen Prozesses, eine Art Bekehrung und Indoktrinierung zu bewirken, die zu einer Veränderung der Weltsicht führen sollte. Als Teil dieses Prozesses wurden die Namen der hebräischen Gefangenen geändert. Ein neuer Name ist das Zeichen für den Wechsel des Eigentümers und des Schicksals. Indem die Babylonier den Gefangenen neue Namen geben, beabsichtigen sie, Autorität über sie auszuüben und sie zu zwingen, sich den Werten und der Kultur Babylons anzupassen. Die ursprünglichen Namen, die auf den Gott Israels verweisen, werden durch Namen ersetzt, die fremde Götter ehren. Außerdem legt der König fest, dass die jungen Männer von seinem Tisch essen. Vom Tisch des Königs zu essen, hatte in der Antike eine tiefe Bedeutung. Es stand für ungeteilte Loyalität gegenüber dem König und spiegelte die Abhängigkeit von ihm wider. Da die Lebensmittel gewöhnlich dem Gott oder den Göttern des Reiches geweiht worden waren, hatte das Essen eine tiefe religiöse Bedeutung. Es bedeutete offensichtlich die Akzeptanz des Anbetungssystems des Königs und die Teilnahme daran.

Somit finden sich Daniel und seine Gefährten in herausfordernden Umständen wieder. Um Gott treu zu bleiben und die überwältigende Macht des imperialen Systems zu überleben, braucht es nichts weniger als ein Wunder. Um die Sache noch weiter zu verkomplizieren, war die Stadt Babylon selbst ein monumentaler Ausdruck menschlicher Leistung. Die architektonische Schönheit der babylonischen Tempel, die hängenden Gärten und der Euphrat, der sich durch die Stadt schlängelte, vermittelten ein Bild unübertrefflicher Macht und Herrlichkeit. Somit wird Daniel und seinen Freunden die Möglichkeit zur Beförderung angeboten, wie auch die Chance, die Vorteile und den Wohlstand dieses Systems zu genießen. Sie können aufhören, hebräische Gefangene zu sein, und stattdessen königliche Beamte werden. Werden sie Kompromisse in Bezug auf ihre Prinzipien eingehen, um den einfachen Weg zum Ruhm einzuschlagen?

Wie hätten diese Jungen eine Entscheidung, Kompromisse hinsichtlich ihrer Überzeugungen einzugehen, begründen können? Inwiefern könntest du vor ähnlichen, möglicherweise subtileren Herausforderungen stehen?

Zusätzliche Lektüre: Ausgewählte Zitate von Ellen G. White

“Was wäre geschehen, wenn Daniel und seine Freunde den heidnischen Beamten gegenüber nachgegeben und, da sie ja in einer Notlage waren, gegessen und getrunken hätten, was bei den Babyloniern üblich war? Eine solche einzige Verleugnung ihres Grundsatzes hätte ihren Sinn für das Recht und ihren Abscheu vor dem Unrecht geschwächt. Hätten sie der Eßlust nachgegeben, so hätte das den Verlust an Körperkraft, Verstandesklarheit und geistlicher Stärke nach sich gezogen. Ein einziger Fehltritt hätte wahrscheinlich andere zur Folge gehabt, bis sie, nachdem sie ihre Verbindung mit Gott gelöst hätten, von der Versuchung fortgerissen worden wären. {BH 15.2}

Gott hat gesagt: „Wer mich ehrt, den will ich auch ehren.“ Weil Daniel mit unerschütterlichem Vertrauen an Gott hing, darum kam der Geist der Weissagung über ihn. Während er von Menschen in den Pflichten des Hoflebens unterwiesen wurde, lehrte Gott ihn die Geheimnisse späterer Zeitalter lesen und kommenden Geschlechtern durch Zahlen und Sinnbilder die wunderbaren Dinge weissagen, die in den letzten Tagen geschehen sollen. {BH 15.3}”

Content © 2020 General Conference of Seventh-day Adventists®. All rights reserved. No part of the Adult Sabbath School Bible Study Guide may be edited, altered, modified, adapted, translated, re-produced, or published by any person or entity without prior written authorization from the General Conference of Seventh-day Adventists®. The division offices of the General Conference of Seventh-day Adventists® are authorized to arrange for translation of the Adult Sabbath School Bible Study Guide, under specific guidelines. Copyright of such translations and their publication shall remain with the General Conference.

04/01/2020

Von Jerusalem nach Babylon

05/01/2020

Gottes Herrschaft

06/01/2020

Glaube unter Druck

07/01/2020

Feste Entschlossenheit

08/01/2020

Makellos und klug

09/01/2020

Abschlusstest

10/01/2020

Weiterführendes Studium