Unseren Schöpfer und Erlöser anbeten

In Diskussionen über Anbetung geht es oft um Elemente der Anbetung: Was gehört dazu und wie wird sie durchgeführt. Aber was ist die tiefere Bedeu-tung von Anbetung? Was bedeutet es, Gott anzubeten? Und warum machen wir das? In Psalm 29,2 sagt David: „Gebt dem HERRN die Herrlichkeit seines Namens; betet an den HERRN in heiliger Pracht!“ (Ps 29,2 EB) Dieser Psalm weist uns in die richtige Richtung, um die Bedeutung von Anbetung zu verstehen. Den Herrn anzubeten heißt, ihm den Ruhm und die Ehre zu geben, die er verdient.

Offenbarung 4 und 5 beschreiben die Einsetzung Jesu im Himmel nach seiner Himmelfahrt. Welche Gründe geben die Bewohner des Himmels dafür an, dass sie Gott und Jesus, das Lamm Gottes, anbeten? Siehe Offenbarung 4,8.11; 5,9–10.12–13.

Die Beschreibung der Anbetung im himmlischen Thronsaal, als Jesus als das Lamm Gottes und der Erlöser der Welt vorgestellt wird, ist ehrfurchtgebie-tend. Anbetung geschieht, wenn Gottes Schöpfung auf ihn mit Worten der Verehrung und Dankbarkeit für das, was er getan hat, reagiert. Anbetung ist die Reaktion eines Menschen, der für Gottes Schöpfung und Erlösung dank-bar ist. Am Ende der Zeit werden auch die Erlösten in die Verehrung einstimmen und ähnlich auf die Erlösung durch Gott reagieren. „Groß und wunderbar sind deine Werke, Herr, allmächtiger Gott! Gerecht und wahrhaftig sind deine Wege, du König der Völker. Wer sollte dich, Herr, nicht fürchten und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig! Ja, alle Völker werden kommen und anbeten vor dir, denn deine Urteile sind offenbar geworden.“ (Offb 15,3–4)

Anbetung ist also eine Reaktion unseres Glaubens an Gott auf seine mächtigen Taten: Erstens, weil er uns schuf, und zweitens, weil er uns erlöste. In der Anbetung geben wir Gott die Verehrung, die Ehrerbietung, das Lob, dieLiebe und den Gehorsam, die er nach unserer Überzeugung würdig ist zu empfangen. Natürlich entstammt das, was wir über Gott als unseren Schöp-fer und Erlöser wissen, dem, was er uns in der Schrift offenbarte. Außerdem wurde das, was Christen über Gott wissen, noch umfangreicher in der Person und dem Dienst Jesu sichtbar (siehe Joh 14,8–14). Deshalb beten Christen Jesus als Retter und Erlöser an, denn sein Opfertod und seine Auferstehung sind das Herzstück der Anbetung.

Wenn wir Christen in Anbetung zusammenkommen, sollte unsere Anbe-tung aus diesem Empfinden der Ehrfurcht und Dankbarkeit geschehen.

Denke darüber nach, was wir in Christus als unserm Schöpfer und Erlöser erhielten, was er uns ersparte und was er uns anbietet -und das alles, weil er bereit war, an unserer Stelle zu sterben. Warum sollte dies die Grundlage all unserer Anbetung sein?

08/12/2018

Einheit in Anbetung

09/12/2018

Unseren Schöpfer und Erlöser anbeten

10/12/2018

Falsche Anbetung

11/12/2018

Die Botschaft des ersten Engels

12/12/2018

Bibelstudium und Gemeinschaft

13/12/2018

Brotbrechen und Gebet

14/12/2018

Weiterführendes Studium