Die Botschaft des ersten Engels

Siebenten-Tags-Adventisten sehen die Dreiengelsbotschaft in Offenbarung 14,6–12 als Beschreibung ihres Auftrags und Kern ihrer Botschaft vor der Wiederkunft Jesu (Offb 14,14–20). Es sind wichtige Botschaften, die mit „lauter Stimme“ allen Bewohnern der Erde verkündigt werden müssen.

Lies Offenbarung 14,6–7. Wie lautet die Botschaft des ersten Engels und was sagt sie über Gott aus? Warum ist in dieser Botschaft ein Hinweis auf Anbetung enthalten?

Die erste der drei Engelsbotschaften verkündigt eine Botschaft für die ganze Welt. Dies ist die Erfüllung der Vorhersage Jesu in Matthäus 24,14. In der Beschreibung dieser drei Engel und ihrer Botschaften schwingt ein Gefühl großer Dringlichkeit mit. Die erste Botschaft drängt die Menschen, sich auf Gott zu konzentrieren, „denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen“ (Offb 14,7). Die Wiederkunft Jesu ist der Katalysator für das Gericht.

„Fürchtet Gott“, sagt der Engel (Offb 14,7). Bei denjenigen, die Gott nicht ernst nehmen, werden diese Botschaft und die Handlungsaufforderung tat-sächlich Angst erzeugen. Aber bei denjenigen, die Jesus nachfolgen, ruft die-ser Aufruf Ehrfurcht und Achtung hervor. Sie blicken auf Gott und die Erfül-lung seiner Zusagen. Ein Gefühl dankbarer Ehrfurcht für Gott überwältigt sie.

„Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!“ (Offb 14,7) Diese Sprache nimmt unmissverständlich Bezug auf das Sabbatgebot (siehe 2 Mo 20,8–11), das wiederum auf die Schöpfung verweist. Der Schöpfergott, der den Sabbat zum Gedenken an seine Schöpferkraft einsetzte, ist derjenige, der angebetet und verehrt werden soll.

Interessanterweise wird Anbetung am Ende der Zeit als Hauptthema im großen Ringen um die Loyalität der Menschheit identifiziert. Diese weltweite Ankündigung ist ein Aufruf, den Schöpfer anzubeten.

„Das zentrale Thema in der letzten Krise wird Anbetung sein. Die Offenbarung macht deutlich, dass die Prüfung nicht darin besteht, ob, sondern vielmehr wen man anbetet. In der Zeit des Endes werden nur zwei Gruppen von Menschen auf der Welt sein: diejenigen, die den wahren Gott fürchten und anbeten (11,1.18; 14,7), und diejenigen, die die Wahrheit hassen und den Drachen und das Tier anbeten (13,4–8; 14,9–11) …

Wenn Anbetung das zentrale Thema im letzten Kampf ist, wundert es nicht, dass Gott sein Endzeitevangelium sendet, um die Bewohner der Erde aufzufordern, ihn ernst zu nehmen und als Schöpfer anzubeten, den Einzi-gen, der dieser Anbetung würdig ist.“ (Ranko Stefanovic, Revelation of Jesus Christ: Commentary on the Book of Revelation, Andrews University Press, Berrien Springs, Michigan, 2002, S. 444 f.)

08/12/2018

Einheit in Anbetung

09/12/2018

Unseren Schöpfer und Erlöser anbeten

10/12/2018

Falsche Anbetung

11/12/2018

Die Botschaft des ersten Engels

12/12/2018

Bibelstudium und Gemeinschaft

13/12/2018

Brotbrechen und Gebet

14/12/2018

Weiterführendes Studium